Thermoholz

Badezimmer Fußboden

Thermoholz: Patentierte Technologie aus dem Hause timura

  Produktionsverfahren – Thermoveredelung auf höchstem Niveau

timura Thermoholz wird mit dem patentierten Vakuum-Press-Trocknungs-Verfahren (Vacu³) thermisch veredelt. Beim Vacu3-Verfahren werden, wie bei anderen Thermoholz-Herstellern auch, verschiedene einheimische Holzarten wie z.B. Esche, Pappel und Eiche thermisch modifiziert. Die Modifizierung erfolgt bei der timura Holzmanufaktur jedoch innerhalb einer Vakuumkammer, und die Wärmeübertragung durch Heizplatten erfolgt zwischen den einzelnen Holzschichten (Kontaktwärme) mit zusätzlichem mechanischen Druck (70 Tonnen). Im Gegensatz zu anderen thermischen Verfahren ist unsere Technologie damit schneller und wirtschaftlicher, weil das Holz selbst und nicht die Anlage erwärmt wird. Durch die Wärmeübertragung mittels Heizplatten garantieren wir ferner eine durchgehend gleichmäßige Behandlung aller Werkstücke und eine homogene Färbung dieser.

Unser Thermoholz kann somit mehrfach abgeschliffen werden, ohne seine optischen oder technischen Eigenschaften zu verlieren. Durch den mechanischen Druck von 70 Tonnen werden unsere Dielen „glatt gebügelt“, sodass wir eine hohe Dimensionsstabilität unserer Produkte garantieren können. Erst wenn die Restfeuchte innerhalb des Holzes die 0-%-Marke (Darrtrockenheit) erreicht hat, wird die Kammertemperatur auf über 200 Grad Celsius erhöht. Mittels Temperatur und Aufenthaltsdauer können dann unterschiedliche Behandlungsintensitäten und daraus resultierende Farbgebungen für das Endprodukt definiert werden, ganz auf die individuellen Ansprüche abgestimmt, von hellbraun bis nahezu schwarz.

Darüber hinaus erzielen wir durch Absenkung des atmosphärischen Kammerdrucks einen deutlich geringeren Wasser-Siedepunkt (54 Grad Celsius). Vakuumdruck und Kontaktwärme sorgen für eine kontrollierte Verflüchtigung der Restfeuchte sowie der Schadstoffe aus dem gesamten Holz. Deshalb unterschreitet unser Thermoholz deutlich die empfohlenen Grenzwerte für Toxide und weist nicht den für Thermoholz typischen Kamingeruch auf. timura Thermoholz ist daher weltweit das erste Thermoholz, das die Prüfkriterien des „Ausschuss zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten“ (AgBB) bestanden hat und damit auch im Innenraum bedenkenlos verlegt werden darf.

Da Bauprodukte eine bedeutsame Quelle für die Belastung der Innenraumluft durch flüchtige organische Verbindungen darstellen, hat der AgBB mit seinen Prüfkriterien eine einheitliche und nachvollziehbare Grundlage geschaffen, um Bauprodukte gesundheitlich bewerten zu können. Damit setzt der AgBB neue Qualitätsmaßstäbe für die zukünftige Herstellung von Bauprodukten für den Innenraum und unterstützt damit die Entwicklung besonders emissionsarmer Produkte.

Das Ergebnis: Hochwertige einheimische Hölzer als Tropenholzersatz mit allen bekannten Thermoholz-Vorteilen, ohne Einschränkungen.

timura Holzmanufaktur bietet ihnen die thermische Behandlung auch im Lohn an. Für weitere Informationen kontaktieren sie uns gern!

Vorteile von Thermoholz nach dem timura-Verfahren

  • Umweltfreundlich und ökologisch
  • Attraktive und edle Farbtöne
  • Hohe Dimensionsstabilität
  • Geringes Quellen und Schwinden
  • Dauerhaftigkeitsklasse 1
  • Schädlingsresistent
  • Geringer Pflegaufwand

profilierung_icon thermoholz 32 x 32  Profilierung – Maßgenaue und flexible Profilierung von Thermoholz

Mit modernsten Anlagen sind wir in der Lage, Ihr Holz nach Ihren Wünschen nahezu in jede erdenkliche Form zu bringen. Sie entscheiden, welche Profile auf Ihre Holzdielen gefräst werden und welche Breite diese haben sollen. Breiten von 5 bis 23 cm sind mit jedem Profil realisierbar. Um die weitere Verarbeitung zu erleichtern, kann die Ware zusätzlich auch noch gefast, geölt, speziell verpackt oder nach sonstigen Wünschen bearbeitet werden. Wir bieten die Profilierung ebenfalls im Lohn an. Ihr Holz wird in diesem Falle in unseren klimatisierten Lagerräumen an speziellen Orten gelagert und somit ist eine Vermischung mit anderen Kunden ausgeschlossen.
Unser professionell geschultes Team steht ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

struktur_icon thermoholz 32 x 32  Strukturierung – Thermoholz-Struktur per Zufallsgenerator

Die timura Holzmanufaktur verfügt über die weltweit erste Hobelanlage von Weinig mit oszillierenden Hobelköpfen. Mit diesen oszillierenden Spindeln sind wir in der Lage, auf Thermoholz Strukturen zu produzieren, die in ihrer Anmutung handgeschroppten Dielen gleichkommen. Dafür wird bei einer Vorschubgeschwindigkeit von bis zu 50 Metern pro Minute eine wellenförmige Oberfläche oder zufällige Überschnitte erzeugt. Maßgebliche Einflussfaktoren sind die Form der Profilmesser, der Verfahrbereich der Spindeln und die Oszillationsgeschwindigkeit. Auch mehrfache Oszillation in einem Durchgang – und damit ein sehr lebendiges und vielfältiges Oberflächenbild – ist möglich. Die Bewegung der Spindeln wird per Zufallsgenerator gesteuert, sodass unsere Strukturen lebendig und natürlich wirken. Einsatzbereiche sind die Fußboden- und Möbelfertigung oder der hochwertige Innenausbau, etwa bei Wandverkleidungen oder Sichtbalken.
Mit der 3D-Strukturierung bieten wir neben der genannten zufälligen Strukturierung eine zweite Entwicklungsstufe, welche die Möglichkeiten für den Kunden noch einmal erweitert. Die Technologie erlaubt die Gestaltung kreativer Dekors ebenso wie die Realisierung individueller Kundenmotive. Mit der 3D-Strukturierung steht uns eine universelle, weil frei programmierbare Technologie zur Verfügung.

timura Holzmanufaktur strukturiert ihre Produkte (Terrassen- und Massivholzdiele, Decklagen und Furniere) auch im Lohn.

Für weitere Informationen kontaktieren sie uns gern!

Wir beraten Sie gerne - Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir melden uns umgehend.