Parkett - Qualität | Verlegung | Pflege

Timura | Parkett
Wissenswertes zur Qualität, Verlegung und Pflege.

Um lange Feude an Ihrem hochwertigen Parkett von timura zu haben, ist eine professionelle Verlegung und sachkundige Pflege wichtig.

Timura Parkettböden bieten in jeder Hinsicht Premiumqualität. Erlesenes Massivholz wird innovativ veredelt. Das Naturmaterial Holz wird dadurch noch wertvoller und widerstandsfähiger. Dennoch bleibt Parkett von Timura ein Produkt der Natur. Es verleiht jedem Raum eine lebendige Wärme und Wohnlichkeit. 

Egal, ob Sie sich für einen Parkettboden der timura Efficient Line oder der Resistant Line entscheiden – beste Qualität ist Ihnen sicher. Um das Wohlgefühl, Leben mit Holz zu genießen und auch die Strukturen fühlbar zu erleben, wird Parkett von timura lediglich schützend geölt. Dadurch kann das Holz „atmen und arbeiten“, das heißt, bis zu einem gewissen Grad, Feuchtigkeit aufnehmen und auch wieder abgeben. Wenn die Räume beheizt werden, sollten Sie auf die Luftfeuchtigkeit achten. Bei einer Raumtemperatur von 16 bis 22 °C, liegt die für Menschen und auch Holz optimale Luftfeuchtigkeit zwischen 40 bis 60 %.

Für eine optimale Verlegung, ein perfektes Laufgefühl und eine gute Trittschalldämmung ist der Unterboden entscheidend. 

Parkett von timura sollte auf einem mineralischen Boden, wie zum Beispiel Estrich, verlegt werden. Dieser Unterboden sorgt für eine sichere Feuchtigkeitsdichtung und schützt das Parkett. Der Boden sollte für die Verlegung sauber, eben und trocken sein. Unebenheiten im Unterboden können später an der Oberfläche des Parketts sichtbar werden und Schäden am Bodenbelag verursachen. Wenn der Unterboden wellig ist oder Gefälle hat, sollte dieser mit Nivelliermasse ausgeglichen werden.

Geöltes Parkett ist grundsätzlich pflegeleicht und bei einer sachkundigen Pflege auch äußerst strapazierfähig. 

Die regelmäßige Reinigung des Parketts kann durch Staubsaugen (mit einer Parkettbürste), Fegen oder Feuchtpflege erfolgen. Eine hygienische Reinigung erfolgt durch eine Feuchtpflege. Dabei ist es wichtig, den Wischmopp oder Putzlappen gut auszuwringen und das Parkett stets nur nebelfeucht und niemals nass zu wischen. Geölte Naturböden sollten nicht mit purem Wasser gewischt werden. Für eine gute Parkettpflege ist ein geeignetes Pflegemittel wichtig – wir empfehlen timura Premium Parkettreiniger. Damit lässt sich Parkett so einfach wie Laminat oder Fliesen reinigen und pflegen. 

Das Pflegemittel schützt das Holz und macht die Oberfläche unempfindlicher gegen Schmutz und Kratzer. Verwenden Sie möglichst Wischtücher aus Baumwolle. Wischtücher aus Kunstfasern, auch Mikrofasern, können die natürlich geölte Oberfläche rau machen.  

Eine intensive Auffrischung mit einem Pflegeöl dient dem Werterhalt und macht Parkett langlebig schön.

Durch eine Nachölung mit Pflegeöl werden die Poren des Holzes mit Öl gesättigt. Das Parkett bekommt neuen Glanz und die Farbe des Holzes wird wieder intensiver. Bei einer normalen Beanspruchung des Parketts, zum Beispiel im Wohnbereich, ist eine jährliche Nachölung empfehlenswert. In Räumen mit einer stärkeren Beanspruchung sollte das Parkett je nach Erfordernis nachgeölt werden. Vor jeder Ölbehandlung muss ein Parkettboden intensiv durch eine Feuchtpflege grundgereinigt werden und sollte anschließend 8 bis 12 Stunden trocknen. Für die Nachölung von timura Parkett empfehlen wir unser timura Premium Plegeöl. 

 

Weiter zu Sichtschutz >>>